PEPMAC AWARD 2012
PEPMAC AWARD 2012

Motivation und Zielsetzung

Gesucht werden innovative Ansätze für eine kosteneffiziente und nachhaltige Feinstaubreduktion!

Aufgrund besonderer kleinklimatischer Verhältnisse und der oft nicht steuerbaren Hintergrundbelastung durch Fernverfrachtung setzt die Post Emission Particulate Matter Abatement Competition (PEPMAC) einen klaren Fokus auf die Beeinflussung der Feinstaub-Immissionssituation (PM10).

Grundsätzlich gilt, dass ein Ansatz bei den Feinstaubemissionen kostengünstiger ist, z.B. können nachgeschaltete Filter sehr effizient sein. Tritt eine Inversionswetterlage ein und wird die maximal zulässige Feinstaubkonzentration von 50µg/m³ überschritten, kann unter Umständen aber auch eine sehr starke Emissionsreduktion relativ wirkungslos bleiben und es steigen die Grenzkosten der emissionsseitigen Schadstoffvermeidung sehr stark an. Selbst durch drastische Emissionsvermeidungs-maßnahmen zu hohen Kosten kann keine wesentliche Verbesserung der Luftgüte, mangels Abtransport der belasteten Luftmassen, erwartet werden.

Kostenbewusstsein
Prinzipiell gilt, dass Feinstaubvermeidungsmaßnahmen günstiger sind als die Verwendung von nachsorgenden Technologien. Aufgrund der ungünstigen stadtklimatischen Verhältnisse der Landeshauptstadt Graz und der Handlungseinschränkung an Tagen mit Grenzwertüberschreitungen, liegen die Immissionsvermeidungskosten wesentlich höher als in anderen Gebieten.

JOANNEUM RESEARCH hat auf diesen Umstand bereits mehrfach hingewiesen und auch entsprechende Kosten-Wirksamkeits-Untersuchungen für ein breites Spektrum an Maßnahmen durchgeführt. Nur wenige zusätzliche Maßnahmen konnten bisher identifiziert werden, deren Reduktionskosten je Kilogramm Feinstaub nicht zumindest mehrere tausend Euro betragen.

Angesichts dieser hohen Kosten erscheint es untersuchenswert, inwieweit sogenannte PEPMATechnologies (Post Emission Particulate Matter Abatement Technologies) gemeinsam mit sogenannten MEDAB-Konzepten (MEchanism Design for Adaptive Behavior) als nachhaltige und kosteneffiziente Feinstaubreduktions-maßnahmen in Frage kommen.




e-mail 
Passwort 
  Passwort vergessen?


Registrieren




PEPMAC AWARD 2012 PEPMAC AWARD 2012
  nach oben  |  drucken   STARTSEITE  |  KONTAKT